Livechat aktivieren

Du hast direkt Fragen? Bitte beachte, dass du mit der Nutzung des Chats der Speicherung des Verlaufs einwilligst.

Ok

AKTION WELTKINDERHILFE: Hier bewegt sich vieles!

Gegründet 2005, ist die Aktion Weltkinderhilfe eine junge Hilfsorganisation, die sich große Ziele gesetzt hat. Mit dem sozialen Engagement soll es Kindern, Jugendlichen und ihren Familien gelingen, unabhängig und selbstständig zu leben. Durch gezielte Förderung der Familien-, Erwerbs- und Ausbildungshilfe erfüllt die Stiftung diese Aufgabe. Dafür werden regelmäßig Spenden gesammelt und wir von talk2move widmen unsere Arbeitskraft sowie unser Know-how aus Überzeugung, ausschließlich den Non-Profit-Organisationen wie der Aktion Weltkinderhilfe.

Dafür suchen wir dich! Im Dialog mit der Bevölkerung generieren wir Spenden, um die Finanzierung und die Umsetzung der Hilfsprojekte zu ermöglichen. Du möchtest was bewegen? Dann kannst du dich jetzt bei uns als Face-to-Face Fundraiser bewerben.

Aktion Weltkinderhilfe: Ziele und Umsetzung

Das Ziel der Aktion Weltkinderhilfe ist es, den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien zu einem Leben in Unabhängigkeit und Selbständigkeit zu verhelfen. Umgesetzt werden diese Ziele durch eine gezielte finanzielle Förderung der Familien-, Erwerbs- und Ausbildungshilfe.

Vor allem Kinder sind überall auf der Welt die Leidtragenden von sozialen, politischen oder wirtschaftlichen Krisen. Daher setzt sich die Aktion Weltkinderhilfe für Kinder in Not sowie Jugendliche und deren Mütter und Familien ein. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Und so gibt es viele Projekte rund um die Welt: Burkina Faso, Sri Lanka, Südafrika, Kenia, Indien und Uganda sowie in Kap Verde.

Auch in Deutschland ist die Aktion Weltkinderhilfe aktiv, denn auch hierzulande stehen wir einer immer größer werdenden Zahl von Menschen gegenüber, die mit der Armut kämpfen. Laut den Zahlen der Bundesregierung im Armutsbericht leben hierzulande über 1.2 Millionen Kinder unterhalb der Armutsgrenze. Mit weniger als 900 Euro müssen ganze Familien im Monat auskommen für Miete, Essen, Kleidung, Energiekosten & und vieles mehr…

Viele Menschen leben in Reichtum und Wohlstand, während sich andere auf das Nötigste beschränken müssen. Es fehlt an jeder Ecke: Nahrung, Bildung, ein Dach über dem Kopf an Schutz und Geborgenheit. Vielfach sind Frauen, Mütter und ihre Kinder die Leidtragenden. Genau hier greift die Förderung der Aktion Weltkinderhilfe.

Bei allen Projekten, die von der Aktion Weltkinderhilfe unterstützt werden, handelt es sich um kleine und große Einrichtungen, die jedoch großartige Arbeit leisten und die für die betroffenen Kinder einen wirklichen Unterschied im Leben machen. Es sind die Spenden und Förderbeiträge, die den großartigen Einsatz der Hilfsorganisation zum Wohl der Kinder ermöglicht.

Auf einen Blick AKTION WELTKINDERHILFE
Gründung: 2005
Gründer: Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel
Sitz: Bad Honnef / Deutschland
Aktionsraum: weltweit
Schwerpunkt: Kindern, Jugendlichen und ihren Familien zu einem Leben in Unabhängigkeit und Selbständigkeit zu verhelfen
Budget: 440.000€ (2018)
Webseite: www.aktion-weltkinderhilfe.de

Die unglaublichen Erfolge von der Aktion Weltkinderhilfe

In der Vergangenheit hat die Aktion Weltkinderhilfe bereits einige Erfolge feiern können. Dazu gehören beispielsweise die beiden Projekte in Deutschland: Sterntaler Bonn und das Kinderhospiz Sterntaler.

Viele Kinder gehen ohne Frühstück in die Schule und ein warmes Mittagessen wird nicht serviert. In der Haushaltskasse herrscht Ebbe und ständig streiten sich die Eltern. Ruhe für die Hausaufgaben? Das ist oft nicht denkbar. Solche Situationen fordern ihren Tribut von den Kindern und Jugendlichen: Schlechte oder gar keine Konzentration, sie verfallen in Aggressionen gegen sich und andere. Die Noten sind schlecht und der Schulabschluss steht auf der Kippe – damit beginnt der Teufelskreis.

Genau hier setzt das Projekt Sterntaler Bonn mit finanzieller Unterstützung der Aktion Weltkinderhilfe an. Sie sorgen für Kinder aus sozial schwachen Umfeld für Aufnahme, Verständnis und Normalität. Sie erhalten kostenloses Frühstück, ein gesundes und geregeltes Mittagessen und können in Ruhe und mit Unterstützung die Hausaufgaben erledigen. Zudem lernen die Kinder im Coolness-Training Konflikten mit Worten und nicht mit Taten zu begegnen.

Ein weiteres Projekt in Deutschland ist das Kinderhospiz Sterntaler, in dem behinderte Kinder zu Hause bei ihren Familien bleiben können. Inzwischen hat der Verein sogar ein stationäres Hospiz errichtet, in dem die Kinder zusammen mit ihren Eltern vorübergehend aufgenommen werden. Nur so ist es möglich, dass die Eltern den gesunden Kindern ebenfalls genügend aufmerksam bieten können.

Ein weiteres Projekt, das bereits in der Vergangenheit Erfolge feierte, ist „Deepam“. „Deepam“ das traditionelle Lichterfest, das jährlich zum Jahresende bei Vollmond in Südindien gefeiert wird, wurde von der Stiftung als Name gewählt. Auch die Ölleuchten mit Docht und offener Flamme, die für dieses Fest entzündet werden heißen Deepam. Die Aktion Weltkinderhilfe hat sich für diesen Namen entschieden, da man sich das Ziel gesetzt hat, mit der Arbeit Licht in den Alltag der behinderten Kinder und deren Familien zu bringen.

Geleitet wird das wachsende Projekt von Angelika Ehrle aus Deutschland und der Inderin Lawrence Selvi. Finanziert wird Deepam ausschließlich durch Spenden. Begonnen hat die Arbeit mit den von Behinderungen betroffenen Kindern 1992 einst als Spielplatz unter Bäumen in dem Dorf Kuilaplayam.

Die ersten eigenen Therapieräume wurden 1995 bezogen und über die Jahre war es mit den Hilfen der Spendengelder aus Deutschland möglich, ein Zentrum mit Behandlungsräumen für Kinder, die ambulant kommen sowie Räume für das Ganztagsprogramm einzurichten. Es wurden motivierte Mitarbeiter eingestellt, die stetig weiter ausgebildet wurden. Heute hat sich die Arbeit von Deepam auf rund 20 der umliegenden Dörfer ausgebreitet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt bewerben!

Die Aktion Weltkinderhilfe: Aktuelle Kampagnen

Aktuell unterstützt die Aktion Weltkinderhilfe ausgewählte Projekte geprüfter und etablierter Partnerorganisationen in Deutschland, Afrika, Indien und Lateinamerika.

In Südafrika unterstützt die Aktion Weltkinderhilfe vier Projekte: Ark Angels, iKhaya el Themba, Little Lambs und True North. Jedes Projekt ist dabei besonders, so bspw. Ark Angels, bei dem es sich um eine Kindertagesstätte handelt. Diese bietet in einer schwierigen Umgebung einen geschützten Ort für die Kleinsten, die im Township täglich der üblichen Gewalt und Vernachlässigung ausgesetzt sind. Gegründet wurde die Einrichtung 2015 von der Kirche „Ark Chapel International Ministeries“. Zu dieser Zeit waren die Kinder in einer Wellblechhütte untergebracht, die sonntags als Kirche diente. Heute werden an den Wochentagen rund 70 Kinder von ausgebildeten Erzieherinnen und Erziehern betreut, die in vier Gruppen eingeteilt sind. Zudem können dort sieben Frauen berufsbegleitend, als Kindergärtnerinnen ausgebildet werden. Zwar müssen die Eltern einen geringen Beitrag zahlen, doch dieser deckt die Kosten nicht und somit ist das Projekt stets auf Spenden und Unterstützung angewiesen.

Seit Januar 2019 findet die Betreuung der Kinder in einem Neubau statt, der von der Aktion Weltkinderhilfe mitfinanziert wurde.

Eine weitere Kindertagesstätte, die von der Bad Honnefer Stiftung mitfinanziert wird, ist „Little Lambs“. Dort werden heute rund 260 Kinder im Alter zwischen 10 Monaten und 5 Jahren betreut. Geöffnet ist die Kindertagesstätte an allen fünf Werktagen und bietet den Kindern einen Raum wo sie sicher lernen, spielen und schlafen können, während die Eltern auf der Arbeit sind. Mittlerweile ist auch hier die Betreuung professionell und erfolgt durch ein ausgebildetes Team, das unter der Leitung einer erfahrenen Vorschulpädagogin steht.

Ein weiteres aktuelles Projekt wird in Uganda unterstützt. Jeder 2. Bewohner in Uganda ist jünger als 14 Jahre. Damit ist das ostafrikanische Land ein Land der Kinder. Uganda gilt als extrem arm. 2007 hat sich das Projekt „Hand in Hand for a better life“ das Ziel gesetzt, mit den Menschen in dem kleinen Dorf Kasambya einen nachhaltigen Weg in die ökonomische Unabhängigkeit zu finden.

Zusammengekommen sind die Aktion Weltkinderhilfe und das Projekt „Hand in Hand for a better life“ über Facebook. Es sind ausgerechnet Menschen aus Bad Honnef, die mithelfen, dass es den Kindern, Jugendlichen und Familien möglich ist, ein unabhängiges Leben zu führen. Dabei werden alle Lebensbereiche betrachtet. Zu Beginn wurde das Dorf mit sauberem Trinkwasser versorgt, dann folgte die Entwicklung und Förderung des Gesundheitswesens mit Krankenstation, ärztlichen Konsultationen und der Ausstattung mit Moskitonetzen. Durch die Ausbildung von zwei Gesundheitshelfern, die turnusmäßig die Bewohner besuchen und beraten, erhalten sie Wissen in gesunder Ernährung, Hygiene und Familienplanung. Denn ohne Wissen kein Fortschritt.

Informieren über die aktuellen Hilfsprojekte kannst du dich direkt auf der Webseite der Aktion Weltkinderhilfe. Dort werden alle Projekte genau vorgestellt und beschrieben wie du helfen kannst.

talk2move meets die Aktion Weltkinderhilfe: Wir bringen Bewegung!

Die gemeinnützigen Organisationen wie die Aktion Weltkinderhilfe leisten Großartiges, doch leider geschieht das noch immer im Kleinen und Verborgenen. Niemand weiß genau was die Stiftung tut und welche Projekte unterstützt werden. Von den Medien erhalten sie nur wenig oder gar keine Beachtung. Dazu kommt, dass die notwendige und aufwendige Werbung und Öffentlichkeitsarbeit zu teuer ist und sie sich diese somit nicht leisten können. Doch die Kinder, Jugendlichen und deren Familien sind froh über jede Hilfe und Unterstützung, die sie durch das kleine Hilfswerk erhalten.

Genau hier setzt talk2move an. talk2move generiert finanzielle Mittel aus freiwilligen und langfristigen Spenden für die Partnerorganisation Aktion Weltkinderhilfe. Dafür sucht talk2move den Dialog zur Bevölkerung, in dem Passanten im direkten Gespräch am Infostand von den Vereinszielen überzeugt werden.

Schließe dich talk2move an und helfe Aktion Weltkinderhilfe

Als face-to-Face Fundraiser für die Stiftung tätig zu werden! Für alle die daran interessiert sind, mit anderen Menschen zu arbeiten, Spaß daran haben, viele neue Menschen und Orte kennenzulernen, für die ist die Arbeit für die Aktion Weltkinderhilfe genau richtig. Das Einzige was benötigt wird, außer ein Mindestalter von 18 Jahren, ist Ehrgeiz, eine positive Ausstrahlung und mindestens drei Wochen oder länger Zeit, um auf Promo-Tour zu gehen.

Mit dem Wissen über die Aktion Weltkinderhilfe weißt du nun, was die Aktion Weltkinderhilfe alles Gutes tut. Treffe den Entschluss und unterstützte die Organisation: Bewerbe dich bei talk2move und schließe dich der Bewegung der Aktion Weltkinderhilfe an!