Livechat aktivieren

Du hast direkt Fragen? Bitte beachte, dass du mit der Nutzung des Chats der Speicherung des Verlaufs einwilligst.

Ok

PLAN INTERNATIONAL: Hier bewegt sich vieles!

Das Kinderhilfswerk Plan International blickt auf eine 80-jährige Geschichte zurück. In dieser Zeit konnte die Hilfsorganisation in seinen Programmgebieten Afrika, Asien und Lateinamerika bis heute vieles erreichen.

Im spanischen Bürgerkrieg sind die Wurzeln der Vereinigung zu finden. Denn dort musste der britische Journalist John Langdon-Davies die Not und das Elend der Flüchtlings- und Waisenkinder hautnah miterleben. In London gründete er 1937 „Foster Parents for Children in Spain“ um diesen Kindern nach dem Patenschaftsprinzip zu helfen. Aus dieser Organisation entwickelte sich Plan, die internationale Kinderhilfsorganisation.

Heute ist Plan International eine Kinderhilfsorganisation, die in über 70 Ländern unabhängig von Religion und Politik aktiv ist. Das internationale Kinderhilfswerk finanziert im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit nachhaltige und kinderorientierte Selbsthilfeprojekte. Das geschieht hauptsächlich über Patenschaften sowie über Einzelspenden. Die Gemeinden sind an der Planung und Realisierung der Projekte unmittelbar beteiligt. Vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen ist die Organisation als private und unabhängige Organisation anerkannt und ist Mitglied im Beratungsausschuss von Nicht-Regierungsorganisationen für UNICEF.

Du kannst dich bei talk2move bewerben, um Spenden für Plan International zu sammeln, damit das Kinderhilfswerk weiterhin unabhängig seine Hilfsprojekte ausführen und somit seine Ziele verfolgen kann.

Plan International: Ziele und Umsetzung

Weltweit engagiert sich Plan International als religiöse und weltanschauliche Hilfsorganisation für die Chancen und Rechte der Kinder: effizient, transparent und intelligent. Plan arbeitet seit mehr als 80 Jahren daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Unrecht, Gewalt und Armut führen können. Bei seiner Arbeit bindet Plan die Kinder in über 70 Ländern aktiv mit in die Gestaltung ihrer eigenen Zukunft ein.

Aktuell ist Plan auf drei Kontinenten aktiv und trägt dazu bei, das Leben der Kinder weltweit zu verbessern. Das oberste Ziel der Plan NGO ist es, die Lebensumstände in den Partnerländern langfristig zu verbessern.

Die Umsetzung der Kinderrechte für Mädchen und Jungen stehen dabei im Fokus der Arbeit der Hilfsorganisation. Mit der Kampagne „Girls Get Equal“ will Plan International der verbreiteten Benachteiligung von Mädchen begegnen und sicherstellen, dass diese überall auf der Welt ihr volles Potenzial entfalten können. Dabei bestärken die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen die Kinderhilfsorganisation in ihrem Engagement für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen.

Die Plan Organisation hat über die Jahre einen erfolgreichen Arbeitsansatz entwickelt: eine Kind-orientierte Gemeindeentwicklung, in der die bisherigen guten Erfahrungen als Kinderhilfswerk zusammengefasst werden, um die Arbeit nachhaltig zu verbessern.

Auf einen Blick PLAN INTERNATIONAL
Gründung: 1937
Gründer: John Langdon-Davies, Eric Muggeridge
Sitz: Woking, Surrey, England UK
Aktionsraum: weltweit
Schwerpunkt: Kinderhilfswerk
Budget: 806 Millionen Euro
Angestellte: 8.000
Webseite: www.plan.de

Die unglaublichen Erfolge von Plan International

Plan half nach dem 2. Weltkrieg in den Niederlanden, der Schweiz, in Österreich, Polen, Griechenland, Frankreich, Belgien, der Tschechoslowakei und in China. In München eröffnete Plan 1952 das erste deutsche Büro. Tausende von deutschen Patenkindern wurden bis Anfang der 1960er Jahre betreut. Das Kinderhilfswerk beschloss 1956 als „Foster Parents Plan“ weltweit bedürftigen Jungen und Mädchen zu helfen. In Vietnam wurde die Arbeit 1957 aufgenommen und zwei Jahre später in Hongkong.

Alle Aktivitäten von Plan wurden bis 1973 noch über das einzige Büro in New York gesteuert. Doch die vielen Hilfsprogramme und die wachsende Zahl an Paten machte es notwendig, das nationale Plan-Büro zu gründen. In Woking bei London befindet sich die Koordinierungsstelle von Plan International.

1989 wurde Plan International Deutschland e.V. in Hamburg gegründet. Weltweit unterstützt Plan Deutschland Projekte in 52 Ländern. Vom deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen hat Plan das DZI Spenden-Siegel erhalten. Mehrfach ist das Kinderhilfswerk bereits als transparente Spendenorganisation ausgezeichnet worden. 2012 erreichte die Organisation zweimal den ersten Platz:

  • Beim Transparenzpreis der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers und
  • In einer Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital.

2011 erhielt Plan International Deutschland vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung den Walter-Scheel-Preis für ihr besonderes Engagement in der Entwicklungsarbeit.

Mit einer Spende kann jeder die aktuellen Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützen. Die Hilfsprojekte zielen darauf ab, dass sich die Entwicklung der Kinder nachhaltig verbessert und ihnen eine Chance auf eine bessere Zukunft ermöglicht wird.

Das Girls Lead Programm:

Fast 50% der Weltbevölkerung besteht aus jungen Menschen, die allerdings weitgehend von den politischen Entscheidungen ausgeschlossen sind. Eben dadurch wird ihnen das Recht auf Mitsprache verwehrt. Diskriminierung und Ungleichheiten aufgrund von Geschlecht, Alter oder Zugehörigkeit zu einer indigenen Bevölkerungsgruppe sind die Gründe, warum die jungen Menschen und vor allem die Mädchen nicht gleichberechtigt aufwachsen und ihr volles Potenzial entwickeln können.

Mit dem Girls Lead Programm will Plan International dies ändern. Die politische Teilhabe von Mädchen ist auf fünf Jahre in diesem internationalen Programm ausgelegt. Derzeit sind Projekte beinhaltet in Togo, Ägypten und Kambodscha sowie ein länderübergreifendes Regionalprojekt in Lateinamerika mit dem Namen „Mädchennetzwerke: Gemeinsam sind wir stark“.

Den Mädchen fehlt häufig die Möglichkeit auf Missstände wie bspw. mangelnden Zugang zu Bildung, schlechte Berufsperspektiven, sexuelle Gewalt oder Kinderheirat aufmerksam zu machen. Mit dem Projekt können diese auf gesellschaftlicher und politischer Ebene gemeinsam angegangen werden.

Der Nothilfe-Fond „Katastrophenhilfe für Kinder“

Die Zahl der Naturkatastrophen nimmt weltweit zu: Tropenstürme, Erdbeben oder Überschwemmungen – sie treffen vor allem die Ärmsten. Hunderttausende Menschen verlieren innerhalb kürzester Zeit ihr Zuhause, ihr Hab und Gut, ihr Einkommen und nicht selten die Perspektiven für die Zukunft. In Krisen werden viele Kinder von ihren Eltern getrennt oder verlieren nahe Angehörige. Gewalt und Ausbeutung sind sie schutzlos ausgeliefert. Die Kinder laufen Gefahr Opfer von Kinderhandel und anderen Kinderrechtsverletzungen zu werden. Sie erleben infolge der Katastrophen massive psychische Belastungen.

Mit den Nothilfe-Fonds hat sich Plan International zum Ziel gesetzt, unmittelbare humanitäre Hilfe zu leisten, die Gemeinden beim langfristigen Wiederaufbau zu unterstützen und initiieren zudem umfassende und kindgerechte Programme zur Katastrophenvorsorge. Durch Spenden werden die Hilfsprojekte in den Nothilfe-Fonds finanziert und teilweise durch öffentliche Geldgeber wie das Auswärtige Amt oder andere Organisationen der Vereinten Nationen gefördert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt bewerben!

Plan International: Aktuelle Kampagnen

Es ist auf vielen Wegen möglich, sich für Kinder stark zu machen. Die Kinderhilfsorganisation Plan zeigt, wie es geht. So ist es möglich, in einer der regionalen Aktionsgruppen tätig zu werden. Oder Unternehmen engagieren sich und sammeln für ein Plan Projekt und übernehmen Plan Patenschaften. Aber selbst Schulen und Klassen können helfen und Schulaktionen zugunsten der Kinder in den Entwicklungsländern initiieren.

Menschen, die eine Patenschaft bei Plan übernehmen, schenken Hoffnung. Für die Kinder, die in einem Entwicklungsland aufwachsen, bedeutet dies, ein Leben vor sich zu haben, das von Armut und Ausbeutung geprägt ist. In den meisten Fällen fehlt es bereits an dem Nötigsten wie ausreichender Nahrung, Hygiene und einer gesundheitlichen Grundversorgung. Viele Kinder in den armen und ländlichen Gebieten haben zudem kaum Zugang zu Bildung, aber eben diese ist der Schlüssel dafür, um der Armut zu entkommen.

Das Recht auf Ausbildung wird vielen Kindern in den Entwicklungsländern verwehrt und die Kindheit verläuft alles andere als geborgen. Den Eltern fehlt das Geld für den Schulbesuch. Viele müssen stattdessen auf dem Feld, in der Fabrik oder im eigenen oder sogar fremden Haushalt arbeiten, um die Familie mit zu versorgen. Besonders die Mädchen sind in vielen Kulturen besonders benachteiligt. Häufig laufen sie Gefahr, früh verheiratet zu werden, um so viel zu früh selbst Mutter zu werden.

Plan International setzt sich dafür ein, dass eine Welt entsteht, in der es allen Kindern möglich ist, sich frei zu entfalten. Sie sollen in einer Gesellschaft aufwachsen, in der die Kinderrechte geschützt und die Kinder mit Würde behandelt werden. Die Hilfsorganisation fördert den Schulbesuch und die berufliche Bildung, als Grundlage für ein eigenes Einkommen. Des Weiteren wird ebenfalls die medizinische Grundversorgung unterstützt, die Gleichberechtigung gefördert und über Ernährung, Hygiene und Krankheiten informiert. Zudem wird eine sexuelle Aufklärung durchgeführt.

talk2move meets Plan International: Wir bringen Bewegung!

Menschen haben sich in vielen Städten Deutschlands zu Aktionsgruppen zusammengeschlossen, um sich gemeinsam privat und als ehrenamtliche NGOs für Plan International zu engagieren. 1993 wurde die erste Plan-Aktionsgruppe in Frankfurt gegründet, vier Jahre nach der Gründung von Plan Deutschland. Überwiegend setzen sich die Plan-Aktionsgruppen aus Paten zusammen, aber auch Nicht-Paten engagieren sich dort. Heute ist je Bundesland ein ehrenamtliches Mitglied der Aktions-Gruppen in der Mitgliederversammlung von Plan Deutschland vertreten.

Schließe dich talk2move an, um ebenfalls die Organisation Plan International als Fundraiser zu unterstützen. Mache die Hilfsorganisation bekannt und kläre die Menschen persönlich über die Arbeit von Plan auf.

Schließe dich talk2move an und helfe Plan International

Plan International wurde 1937 gegründet und ist eine Entwicklungs- und humanitäre Organisation, die sich für die Förderung der Rechte und die Gleichstellung von Kindern und Mädchen einsetzt. Die Organisation strebt eine gerechte Welt an und arbeitet mit Kindern, Jugendlichen, seinen Unterstützern und Partnern zusammen. Von Geburt an unterstützt Plan International die Rechte der Kinder bis hin zum Erreichen des Erwachsenenalters. Die globale Lobbyarbeit konzentriert sich nicht nur auf die internationale Politik, sondern stellt auch sicher, dass die nationalen Regierungen Gesetze, die die Rechte der Kinder und die Gleichstellung der Geschlechter auf Gemeinschaftsebene fördern, sinnvoll umsetzen und einhalten.

Mit den hier bereitgestellten Informationen weißt du nun, für was sich Plan International einsetzt und was die Ziele sind. Du kannst einen wichtigen Teil dazu beitragen, die Organisation zu unterstützen, in dem du dich bei talk2move bewirbst und dich der Gemeinschaft von Fundraisern unter anderem für Plan International anschließt.